Produktionsschule Frankfurt (Oder)

In der Produktionsschule Frankfurt (Oder) haben junge Menschen zwischen 15 und 27 Jahren, die den Übergang von Schule in Ausbildung oder Arbeit nicht oder nur mit Unterstützung erreichen können, die Möglichkeit durch betriebsähnliches Arbeiten ihre Fertigkeiten und Fähigkeiten in einem geschützten Rahmen zu erweitern und zu verbessern. Dies ermöglicht es den Übergang in Ausbildung, Bildung oder Arbeit trotz individueller Schwierigkeiten zu erreichen.

Wir verfügen über 24 Teilnehmerplätze. Der Arbeitsalltag orientiert sich an praktischen produktionsnahen Arbeitsaufgaben und berücksichtigt die individuellen Voraussetzungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Dazu besteht die Möglichkeit sich in einem von drei Berufsfeldern zu erproben. Das sind:

  • » Garten-Landschaftsgestaltung/Floristik/Kreativ
  • » Holzbearbeitung
  • » Ernährung/Küche

Wir arbeiten unter dem Slogan „Ich habe jetzt genau das richtige Alter. Muss nur noch rauskriegen wofür.


Wir handeln nach dem Grundsatz „Probleme sind da um gelöst zu werden“.

 

Gefördert durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Stadt Frankfurt (Oder)

 

Wir haben noch Plätze frei.

Du bist zwischen 15 und 27 Jahren, hast keinen Ausbildungsplatz, dann komm vorbei. Wir bieten Dir einen Produktionsschulplatz in Frankfurt (Oder) mit den Werkstätten Holzbearbeitung, Gartenlandschaftsgestaltung/Floristik/Kreativ und Ernährung/Küche.

 

Kontakt

BfW e.V. - ÜAZ Bauwirtschaft Frankfurt (Oder)

Produktionsschule

Projektverantwortlicher Michael Spiegler

Am Erlengrund 20; 15234 Frankfurt (Oder)

Tel.:  0335 4140 169

Fax.: 0335 4140 115

Mobil: 01590 5561973

m.spiegler@bfw-bb.de

 

Komm vorbei!
Besichtige unsere Werkstätten und informiere Dich über unsere Angebote.

 

 

 

Gefördert durch das Ministerium für Bildung,Jugend und Sport,
aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.